Photobucket
********************** ********************* ********** Photobucket - Video and Image Hosting ********************** "Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat." (Bruce Lee) ***************** Photobucket - Video and Image Hosting *********************

  Startseite
    Alltägliches
    Bilder
    Eigene Werke
    Gedanken
    Gedichte
    Dies&Das
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 



  Links
   Franzi
   Gise
   hexenzauber
   Hanna
   Hexenzauber
   Kopfsal.at
   Martin
   Petra
   Seelenfarben
   Siringa
   Sonja
   Tina´s Blog
   Tina



*************** *****************
Powered by Lichterkette zum Gedenken an die Opfer sexueller Gewalt **********************

http://myblog.de/carohexe1

Gratis bloggen bei
myblog.de





Einst war einmal ein Junge mit einem sehr schwierigen Charakter. Sein Vater gab ihm einen Beutel voll mit Nägeln und bat ihn, jedes Mal dann einen Nagel in den Gartenzaun zu schlagen, wenn er seine Geduld verlor und/oder mit jemandem in Streit geraten war.

Am ersten Tag schlug der Junge 37 Nägel in den Gartenzaun. In den folgenden Wochen lernte der Junge, sich zu beherrschen und die Zahl der Nägel, die er in den Zaun schlug, wurde immer weniger. Der Junge merkte, dass es einfacher war, sich zu beherrschen, als Nägel in den Zaun zu hämmern.

Schließlich kam der Tag, an dem der Junge keinen Nagel in den Gartenzaun schlug. Er ging zu seinem Vater und erklärte ihm, dass er heute keinen Nagel in den Gartenzaun geschlagen habe. Da sagte sein Vater zu ihm, er solle jeden Tag, an dem er sein Temperament erfolgreich unter Kontrolle halten könne, wieder einen Nagel aus dem Zaun entfernen.

Viele Tage vergingen, bis der Junge seinem Vater erzählen konnte, dass er alle Nägel aus dem Zaun gezogen habe. Der Vater ging daraufhin mit seinen Sohn zu dem Zaun und erklärte ihm: "Mein Sohn, du hast dich in letzter Zeit gut benommen, aber schau, wie viele Löcher du in dem Zaun hinterlassen hast. Er wird nie mehr der gleiche wie vorher sein. Jedes Mal, wenn du Streit mit jemandem hast und ihn beleidigst, bleiben Wunden wie diese Löcher im Zaun. Immer dann, wenn du jemanden mit einem Messer stichst und es wieder herausziehst, bleibt eine Wunde. Ganz egal, wie oft du dich entschuldigst, die Wunde wird bleiben.

Eine Wunde, die du durch Worte erzeugst, tut genauso weh, wie eine körperliche Wunde ..."

 

Verfasser unbekannt

 

19.2.08 22:50
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung